Drehkolbengaszähler Typ MRM


Der Drehkolbengaszähler von METREG ist ein Verdrängungszähler und ist für die Bestimmung des Betriebsvolumens für gasförmige Medien wie Erdgas geeignet. Die wesentlichen Teile des Zählers werden aus hochfesten, hartanodisierten Aluminiumlegierungen (Gehäuse, Deckel oder Kolben) oder aus korrosionsbeständigen Edelstählen (Achsen, Synchronräder, Magnetkupplung, etc.) auf den besten verfügbaren Mehrachsenmaschinen gefertigt. Die Konstruktion des Zählers ist so hoch dimensioniert ausgelegt, dass die normativen Anforderungen in allen Fällen übertroffen werden. Der MRM ist nach MID entsprechend EN 12480 und OIML R137 1&2 (2012) für den eichpflichtigen Verkehr von Erdgas und anderen nicht-korrosiven, brennbaren Gasen mit einem Betriebsdruck von 16 bar und einem Durchfluss bis zu 1600 m3/h zugelassen.

Weitere Informationen:
• Broschüre
• Datenblatt
• Handbuch
• MID Zertifikat (Modul B)
• MID Zertifikat (Modul D)
• OIML Zertifikat
• Applikationsfragebogen

Turbinenradgaszähler Typ MTM


Der Strömungszahler MTM ist ein Turbinenradgaszähler für den eichamtlichen Verkehr von Erdgas nach MID entsprechend EN 12261 (2007) und OIML R137 1&2 (2012) zugelassen. Die wesentlichen Teile des Zählers, welche die metrologische Performance des Zählers bestimmt werden aus hochfesten, hart anodisierten Aluminium Legierungen (Turbinenrad, Getriebegehäuse, Ausströmkörper), aus hochpräzisen faserverstärkten Spezialkunststoffen (Einströmkörper) oder aus korrosionsbeständigen Edelstählen (Achsen, Kugellager, Magnetkupplung, etc.) auf den besten verfügbaren Mehrachsenmaschinen gefertigt. Die spezielle Messpatrone des MTM Turbinenradzählers ist zwischen unterschiedlichen Gehäusen gleicher Nennweite und unterschiedlicher Druckstufen austauschbar. Die Messpatrone kann vorgeprüft (kalibriert) und im Feld ausgetauscht werden. Die Konstruktion des Zählergehäuses ist so hoch dimensioniert, dass die normativen Anforderungen in allen Fällen übertroffen werden. Betriebsdrücke bis zu 100 bar und ein maximaler Durchfluss bis zu 6500 m3/h sind möglich.

Weitere Informationen:
• Broschüre
• Datenblatt
• Handbuch
• MID Zertifikat (Modul B)
• MID Zertifikat (Modul D)
• OIML Zertifikat
• Applikationsfragebogen

Quantometer Typ MQM


Der Quantometer MQM basiert auf dem Prinzip eines Strömungszählers. Der MQM ist ausgelegt für die Durchflussmessung und Volumenmessung von Erdgas, Stickstoff, Luft und anderen Gasen (auf Nachfrage) für Betriebsmessungen oder in industriellen Prozessen im nicht eichamtlichen Verkehr. Der MQM steht in Größen von DN 25 bis DN 150 mit einem maximalen Durchfluss von 1600 m3/h zur Verfügung. Das Zählergehäuse besteht aus Aluminium ist als Zwischenbauweise (Sandwich) ausgeführt. Alle Turbinenräder der MQM Quantometer sind für eine lange Lebensdauer und stabile Messergebnisse aus hochfestem Aluminium aus dem Vollen gefräst und anschließend hartanodisiert.

Weitere Informationen:
• Broschüre
• Datenblatt
• Handbuch
• Applikationsfragebogen

Quantometer Typ MQMe


Das Quantometer MQMe basiert auf dem Prinzip eines Strömungzählers und ist mit einem integrierten elektronischen Zählwerk ausgestattet. Das MQMe ist ausgelegt für die Durchflussmessung und Volumenmessung für Erdgas, Stickstoff, Luft und anderen Gasen auf Nachfrage im nicht eichamtlichen Verkehr. Das MQMe steht in Größen von DN 25 bis DN 150 mit einem maximalen Durchfluss von 1600 m3/h zur Verfügung. Das Volumen wird über einen druckgekapselten, hochfrequenten Sensor direkt an der Hauptwelle erfasst und als Impulse in das elektronische Zählwerk übertragen. Damit können sowohl Volumen als auch Durchfluss im Zählwerk dargestellt werden. In der Elektronik des Zählwerkes kann optional eine zusätzliche Mengenumwerterfunktion (AGA NX-19) zur Berechnung des Normvolumens und des Normdurchflusses integriert werden. Zahlreiche Kommunikationsmöglichkeiten stehen zur Verfügung: RS 485, M-Bus, Modbus, HF- und NF-Signal sowie ein 4 bis 20 mA Ausgang. Die MQMe Baureihe wird standardmäßig als batteriebetriebenes Gerät geliefert mit einer berechneten Batterie Lebensdauer von 5 Jahren unter Testbedingungen. Optional kann das Gerät auch mit einer externen eigensicheren Spannungsversorgung ausgestattet werden. Die MQMe Messgeräte sind als eigensichere Geräte (Exi) für die Zonen 1 und 2 nach ATEX und IECEx zugelassen.

Weitere Informationen:
• Broschüre
• Datenblatt
• ATEX-Zertifikat
• Applikationsfragebogen